Previous Next

Jazz im Park mit Hans Gilomen

Hans Gilomen aus dem Langen Loh ist der Organisator von "Jazz im Park" 

Wir haben Hans Gilomen in seinem Jazzkeller zu hause getroffen.

Als Sohn einer bürgerlichen Familie (sein Vater gleichen Namens war Bahnhofinspektor in Basel) war es eigentlich vorgezeichnet, dass der kleine Hans sich dem Klavier zuwenden sollte. Nach einigen missliebigen Versuchen mit der Klavierlehrerin setzte es der Revoluzzer jedoch durch, dass er Trompete lernen durfte. So wurde aus Hans ein Hobby-Jazz-Trompeter der Swing Ära (40er/50er Jahre).

Heute, im Unruhestand, liegt ihm der Jazz immer noch so am Herzen, dass er diese Begeisterung auch an seine Mitbürger übertragen möchte und nun zum dritten Mal eine Konzertreihe im Schützenmattpark organisiert. Nach den jeweils rund einstündigen Konzerten ist anschliessend eine Jamsession vorgesehen, wo sich auch Besucher instrumental einbringen können - auch schon soll man getanzt haben ...

Im Rahmen der kulturellen Aktivitäten des VOPS kommen Sie so in den Genuss von 10 Feierabendkonzerten im Pavillon des Schützenmattparks. Der Eintritt ist frei – die Gagen übernimmt der VOPS – nur die Konsumationen sind zu bezahlen.

Hans selber spielt in der von ihm gegründeten Jazzband Stardust mit.

Das aktuelle Programm finden Sie unter den Terminen.

Wo findet "Jazz im Park" statt